Sonderausstellung "Genuss und Verzicht. Von Naschkatzen, Kaffeeliebhabern und Tabakschmauchern"

5. März 2017 bis 24. September 2017

Sonderausstellung "Genuss und Verzicht. Von Naschkatzen, Kaffeeliebhabern und Tabakschmauchern"

Hohenfelden, "Altes Pfarrhaus"
Ausstellungen
Ab 5. März 2017 ist im „Alten Pfarrhaus“ Hohenfelden die Sonderausstellung „Genuss und Verzicht. Von Naschkatzen, Kaffeeliebhabern und Tabakschmauchern“ zu sehen. Neben der täglichen Nahrung gab es schon immer Dinge, die der Mensch nur selten, aber dann mit besonderem Behagen zu sich genommen hat. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen vornehmlich die „Genussmittel“ Schokolade, Kaffee und Tabak. Die Besucher erfahren etwas über ihre Herstellung, Verarbeitung und den Verzehr. Besonders eindrucksvoll sind die Kaffeemühlen aus der Sammlung Vogt (Zwickau), welche die Ausstellung als Leihgaben bereichern: Mahlgeräte vom Kaffeemörser über Schoßmühlen aus Messing bis hin zu elektrisch betriebenen Kunststoffgeräten sind zu sehen. Neben dem Geschmack gehören zum Genusserlebnis auch Trinkgefäße und Kaffeekannen aus Porzellan sowie anderen Materialien oder kunstvoll geschnitzte Tabakpfeifen, wie sie in der Ausstellung gezeigt werden. Nicht selten spiegelt sich die Wertschätzung der Produkte auch in der Gestaltung und dem Umgang mit den Verpackungen: bspw. wurde gold- und silberglänzendes oder mit bunten Motiven bedrucktes Schokoladenpapier gern gesammelt.
 
Für die einfachen Leute spielten im Alltag über Jahrhunderte oft nicht die eigentlichen Genussmittel, sondern Ersatzstoffe eine weitaus größere Rolle. So wurde etwa echter Bohnenkaffee nur zu besonderen Gelegenheiten getrunken. Zu den täglichen Mahlzeiten nahm man Getreidekaffee wie den bekannten „Muckefuck“ zu sich. Und manchmal führt der Mangel dazu, dass sich der Genuss verdoppelt: Eine Tafel Schokolade oder ein Päckchen Kaffee aus dem Westpaket hatten zur DDR-Zeit für viele Menschen einen besonderen Wert.
 
Einige prominente Thüringerinnen und Thüringer aus Politik, Musik, Sport und anderen Bereichen gaben für die Ausstellung Einblicke in ihr Naschverhalten.
Die Ausstellung wird durch den Freistaat Thüringen/ Thüringer Staatskanzlei und die Sparkassenstiftung Weimar/Weimarer Land gefördert.
 
Öffnungszeiten:
05.03. bis 26.03.2017: Samstag und Sonntag 11 bis 17.00 Uhr
01.04. bis 24.09.2017: täglich 10 bis 18.00 Uhr