Hobo Jim - Alaska´s state balladeer - Live in Concert

27. März 2020

Hobo Jim - Alaska´s state balladeer - Live in Concert

Kranichfeld, Clubbühne Niederburg
Musikveranstaltungen
Alaska, faszinierend und einzigartig - Ein Mann, eine Gitarre, eine Vision und eine Stimme, die unter die Haut geht: Hobo Jim - live auf der Clubbühne Niederburg in Kranichfeld.
 
Jim, der als "Hobo" auf Züge aufsprang und so 4 Jahre lang alle Staaten der USA bereist hat, als Straßensänger lebte und so nach Alaska kam.
Seine Musik beschreibt das Leben und die Arbeit, als Fischer, als Cowboy, als Trapper und als Musher bei den legendären Schlittenhunderennen.
 
Hobo Jim ist ein Musiker, der mit Nichts und Niemandem vergleichbar ist, den man musikalisch in keine Schublade stecken kann und der nicht kopiert werden kann. Denn seine Musik ist aus seinem Leben entstanden und daher genauso facettenreich und authentisch wie Hobo Jim selbst. "Wild and free", das ist sein Motto im Leben wie in der Musik.
Die Richtung seiner Musik? Ein wenig dies, ein wenig das und auch hier sein ureigener Stil, den man nicht nur hört, sondern fühlt.
 
Hobo Jim wurde vom Gouverneur zum "Alaska´s state balladeer" ernannt und erhielt von der Universität Fairbanks den Titel: Dr. of fine Arts.
Seine Musik steht im Lehrplan der Elementary Schulen und so gibt es Niemanden in Alaska, der Hobo Jim nicht kennt.
 
Trotz seiner Berühmtheit ist Hobo Jim ein Mensch geblieben, der seine Fans liebt und sich gerne mit ihnen unterhält. Man hat sofort das Gefühl, er ist "Einer von uns" und auch das ist es, was ihn ausmacht. Wird er oft "Alaskas Antwort auf Bob Dylan" genannt, so hört er das nicht gerne und sagt: Ich bin einfach nur Hobo Jim.